Wissenstest mit Bravour gemeistert

Ende November absolvierten die Nachwuchsfeuerwehrler des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen den Wissenstest für Jugendfeuerwehren, welcher in diesem Jahr unter dem Motto "Fahrzeugkunde" stand. Zur Abnahme des Tests fanden sich 98 Nachwuchskräfte aus 16 Feuerwehren in Ehekirchen - dem dritten Prüfungsort neben Schrobenhausen und Neuburg - ein.

Den Wissenstest können die Jugendlichen in den Stufen 1 bis 6 ablegen. Wurde die Prüfung bestanden, kann bei der Teilnahme im kommenden Jahr in der nächsthöheren Stufe angetreten werden. Je nach abzulegender Stufe besteht der Test nicht nur aus theoretischen Fragen, sondern vielmehr müssen die Jugendfeuerwehrler zusätzlich in praktischen Aufgaben ihr Können unter Beweis stellen.
Dies gelang den Prüflingen in Ehekirchen und so konnten sich am Ende alle über ein positives Ergebnis freuen.

Unsere Jugendlichen legten dabei folgende Stufen ab: 1x Stufe 2, 10x Stufe 3, 1x Stufe 5

Wir gratulieren euch herzlich zum bestandenen Wissenstest!

 

Diese starke Truppe kann sich sehen lassen!
Zwölf Jungs und Mädels unserer Jugendfeuerwehr können auf eine erfolgreiche Teilnahme am diesjährigen Wissenstest zurückblicken.

 

Übergabe des neuen Defibrillators an unsere Kommandanten

Einen neuen Defibrillator konnte die Freiwillige Feuerwehr Langenmosen von der Raiffeisenbank Schrobenhausener Land entgegennehmen. Aufgrund einer Fehlfunktion musste der bereits vorhandene Defibrillator außer Dienst gestellt werden. Damit die Feuerwehr auch weiterhin bestens ausgestattet ist, erklärte sich die Raiffeisenbank Schrobenhausener Land sofort zur Anschaffung eines Neugerätes bereit. Hierfür bedanken wir uns herzlich!

Ein baugleiches Gerät befindet sich in der Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Langenmosen, welches bei Notfällen entnommen werden kann.
Hier ein kurzes Video zur Benutzung des Defibrillators: https://www.youtube.com/watch?v=fm5o9P7duZc

 

Bild mit Uebergabe Defibrillator an Kommandanten

Vorstand Sebastian Blaschke (im Bild Mitte) überreichte das neue Gerät an 1. Kommandant Erich Pradel (rechts) sowie 2. Kommandant Reinhard Stark (links).

 

Jugendleistungsprüfung mit Erfolg abgelegt

Bei der Bayerischen Jugendleistungsprüfung gilt es für die angehenden Feuerwehrler, einige herausfordernde Aufgaben in einer bestimmten Zeit möglichst fehlerfrei zu erfüllen. Doch dies war am 28. Juli nicht unbedingt der Grund, warum die 14 Teilnehmer unserer Jugendfeuerwehr ins Schwitzen gerieten. Vielmehr zeigte sich das Wetter am Tag der Abnahme, mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung, wieder von seiner besten Seite. Dies tat dem Eifer unserer Nachwuchskräfte jedoch keinen Abbruch!

Die Bayerische Jugendleistungsprüfung gliedert sich in drei Teile. Neben Einzel- und Truppübungen wird der Wissensstand der Teilnehmer mittels Theoriefragen geprüft. Bei den Einzelübungen wird unter anderem das Anlegen eines Mastwurfes am Saugkorb sowie eines Brustbundes an einem Kameraden verlangt. Die Truppübungen bestehen unter anderem aus dem Kuppeln von Saugschläuchen sowie dem Erkennen und Zuordnen diverser Ausrüstungsgegenstände. Nach Absolvierung des praktischen Teils müssen die Feuerwehranwärter Testfragen in einer vorgegebenen Zeit korrekt beantworten.

Um den gestellten Anforderungen gerecht zu werden, hatten unsere Nachwuchsfeuerwehrler mit ihren Betreuern im Vorfeld einige Übungsstunden eingelegt. Immer wieder wurden die einzelnen Aufgaben akribisch einstudiert, damit bei der Abnahme nichts schiefgehen kann.
Als die Schiedsrichter das Bestehen der Jugendleistungsprüfung verkündeten, standen den Jugendlichen und ihren Betreuern Freude und Erleichterung ins Gesicht geschrieben. Es durfte zurecht gejubelt werden!
Für ihre hervorragende Leistung bekamen die Teilnehmer das Jugendleistungsabzeichen überreicht.

Wir gratulieren unseren Jungs und Mädels herzlich zum Bestehen der Jugendleistungsprüfung!

 

Bild mit Jugendfeuerwehrlern bei der Jugendleistungsprüfung

Bild mit Jugendfeuerwehrlern bei der Jugendleistungsprüfung

Bild mit Jugendfeuerwehrlern bei der Jugendleistungsprüfung

Bild mit Jugendfeuerwehrlern bei der Jugendleistungsprüfung

 

Seite 4 von 4

Diese Internetseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns außerdem, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Google Analytics zu.
zur Datenschutzerklärung OK Nur essentielle Cookies erlauben